Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Jörg Cezanne - Kandidat DIE LINKE. Hessen zur Bundestagswahl 2017

Jörg Cezanne

Platz 4 Landesliste / Direktkandidat

KV Groß Gerau
Wahlkreis 184

zur Person:

Geboren: 1958, geschieden, eine Tochter
Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann, Betriebswirt (VWA), Soziologe, Fraktionsgeschäftsführer DIE LINKE. Fraktion im Hessischen Landtag

 

 

Kontakt:

www.die-linke-gg.de

 

Foto: Hanna Hoeft

" Den erarbeiteten Reichtum eignen sich nur wenige an "

Button

Seit 2000 wurde der Anteil der Löhne und Gehälter der arbeitenden Menschen am Volkseinkommen gesenkt. Während die Einkommen aus Vermögen und Unternehmertätigkeit um 30 Prozent gewachsen sind, haben die Einkommen aus Arbeit nur um drei Prozent zugelegt. Manager von Großkonzernen und Banken bekommen das zwei- oder dreihundertfache dessen, was ihre Beschäftigten erhalten. Die Geschwister Susanne Klatten und Stefan Quandt, die fast die Hälfte des BMW-Konzerns geerbt haben, haben im vergangenen Jahr eine Milliarde Euro an Einnahmen aus ihren Aktienvermögen erzielt - ohne selbst arbeiten zu müssen.

 

Diese doppelte Entwertung der Arbeit kann beendet werden. Mit einer sozial-gerechten Steuerpolitik können Finanzspekulation eingedämmt und große Vermögen zur Finanzierung von Bildung oder Gesundheit herangezogen werden. Steuerhinterziehung ist zu unterbinden. Der Mindestlohn muss erhöht und die Leiharbeit verboten werden. Die Wirtschaft muss den Menschen dienen und nicht umgekehrt. Wir brauchen sichere und menschenwürdige Arbeitsplätze. Und wir brauchen eine Produktion, die unsere natürlichen Lebensgrundlagen nicht zerstört. Das muss Vorrang haben vor Profit und steigenden Börsenkursen. 

Button