Presse

Über 11.000 junge Menschen in Hessen sind arbeitslos

„Rund 11.230 junge Menschen sind in Hessen als arbeitslos gemeldet. Wir dürfen nicht zulassen, dass jungen Menschen jede Berufsperspektive genommen wird. Deshalb müssen neue Beschäftigungsprojekte aufgelegt und Unternehmen stärker verpflichtet werden, junge Menschen auszubilden“, erklärt Achim Kessler, hessischer Spitzenkandidat der Partei DIE LINKE für den Bundestag.  Selbst viele Menschen, die eine Arbeit haben, können kaum ihren Lebensunterhalt finanzieren und sind damit auch von Altersarmut aufgrund niedriger Rentenbeiträge bedroht. DIE LINKE fordert, dass  Arbeit wieder existenzsichernd werden muss. Dazu ist unter anderem der Mindestlohn auf zwölf Euro die Stunde zu erhöhen. Der Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen muss verboten  werden. Die Möglichkeit der sachgrundlosen Befristung ist zu streichen und Minijobs müssen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung überführt werden.“

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2