Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

DIE LINKE Hessen ruft zur Teilnahme an den Ostermärschen auf

„Die Bundesregierung plant eine neue Aufrüstungswelle, die wir entschieden ablehnen“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE. Hessen. „Es ist notwendig, gemeinsam mit der Friedensbewegung ein Zeichen zu setzen für Frieden und internationale Solidarität. Deshalb ruft DIE LINKE alle dazu auf, sich an den Ostermärschen zu beteiligen.  Der Militäretat wurde 2017 um 8% auf 37 Mrd. Euro erhöht. Diese Erhöhung soll nun nach dem Willen der Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD in jedem Jahr noch einmal erfolgen. Die Bundesregierung macht ernst mit ihrem Kurs einer weiteren Militarisierung. Die Aufrüstung Deutschlands wird immer weiter vorangetrieben. Das bedeutet  mehr Waffen für die Bundeswehr, mehr Rüstungsexporte, mehr Auslandseinsätze und mehr permanente Stationierungen der Bundeswehr, beispielsweise in Osteuropa an der Grenze zu Russland. Wir lehnen diese Politik kategorisch ab. Wir fordern stattdessen: Geld für soziale Sicherheit, Infrastruktur und Entwicklungshilfe. Krieg ist kein Mittel der Politik.“  „Wer Waffen herstellt und verkauft, beteiligt sich an der Vorbereitung von Kriegen. Der Satz 'Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt' muss endlich der Vergangenheit angehören. Produktion und Export von Waffen müssen verboten werden. Die Frage von Krieg und Frieden wird auch im Wahlkampf der LINKEN eine wichtige Rolle spielen. Solange die Bundeswehr mitbeteiligt ist an Kriegen und in Deutschland Waffen produziert werden, wird es keinen Frieden geben", erklärt Heidemarie ScheuchPaschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen

 

Hessen sozial:

240 DIELINKE HESozialgipfel

Kampagne:

240 Kampa pflege unterzeichnen

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 2 Achim Kessler LandespressesprecherDr. Achim Kessler
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0172 - 1417195
069 - 71679703
  


100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Mitglied werden:

240x97mitmachen 04

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2