Presse

Grundrecht auf Asyl verteidigen und soziale Sicherheit für alle

"Wir treten für ein weltoffenes und tolerantes Miteinander in Hessen ein“, erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Die aktuelle Meinungsumfrage des Hessischen Rundfunks zur Zuwanderung macht deutlich, dass Vorurteile und Ressentiments gegenüber Geflüchteten nach wie vor verbreitet sind. Dazu trägt die neoliberale Politik des Sozialabbaus bei, die bei vielen Menschen zu sozialer Not oder Abstiegsängsten geführt hat. Wir wollen soziale Sicherheit für alle durchsetzen, auch um den Menschen die Angst vor der Zukunft zu nehmen. Nicht die Geflüchteten sind das Problem, sondern der massive Abbau des Sozialstaates.

Das drängendste Problem ist die ungleiche Verteilung von Reichtum und Vermögen. Wenn, wie eine aktuelle Studie von Oxfam bestätigt, acht Menschen so viel besitzen, wie die Hälfte der Weltbevölkerung, ist dies ein Skandal. Auch in Hessen geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. DIE LINKE will Reiche und Vermögende angemessen zur Kasse bitten. Der Gegensatz verläuft zwischen Arm und Reich und hat nichts mit der Herkunft von Menschen zu tun. Integration kann nur gelingen, wenn soziale Sicherheit für alle durchgesetzt wird.

Die Arbeit von Ehrenamtlichen, Vereinen und Initiativen muss stärker unterstützt werden, die sich für Geflüchtete einsetzen. Wir werden als hessische LINKE weiterhin einen klaren Kurs in der Flüchtlingspolitik halten und treten für offene Grenzen für Menschen in Not ein.“

 

Mitmachen!

Banne: Strategiedebatte 2020 - Grafik: DIE LINKE.

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: https://www.die-linke.de/mitmachen/mitglied-werden/

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2