Presse

Streikrecht verteidigen - Solidarität mit den streikenden GDL-Kolleg/innen

Angesichts der öffentlichen Diskussion um den Streik der GDL erklären Heide Scheuch-Paschkewitz und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der LINKEN in Hessen:

„Der Streik der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ist legitim. Es ist völlig berechtigt, dass die Gewerkschaft mit diesem Mittel versucht, ihre Forderungen nach  Lohnerhöhung, Arbeitszeitverkürzung und Begrenzung von Überstunden durchzusetzen.

Der Bahnvorstand und Teile der Politik führen derzeit eine unsägliche Kampagne gegen die GDL. Es ist völlig inakzeptabel, wie medial versucht wird, die Gewerkschaft, ihren Vorsitzenden und den Arbeitskampf zu diskreditieren. Diese Kampagne zielt auch auf grundgesetzlich garantierte Rechte wie das Streikrecht und die Tarifautonomie.

Entschieden weisen wir jegliche Angriffe auf das Streikrecht zurück. Den Versuch von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles, die Tarifautonomie per Gesetz einzuschränken, lehnen wir ab. Wir unterstützen das Prinzip der Einheitsgewerkschaft. Die Tarifeinheit darf aber nicht von der Politik diktiert werden, sondern muss im Betrieb von den Beschäftigten in gemeinsamer Arbeit entwickelt werden. Wir erklären uns solidarisch mit den streikenden GDL-Kolleginnen und –kollegen. Einen Angriff auf das Streikrecht werden wir nicht hinnehmen.“

 

Stellenausschreibung:

bewerbungeine/n Sachbearbeiter/in Finanzbereich (Vollzeit)
Mehr erfahren

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2