Presse

DIE LINKE. Hessen unterstützt den erneuten Streik bei amazon

„DIE LINKE. Hessen unterstützt den erneuten Streik der Beschäftigten des weltgrößten Internetversandhändlers amazon in Bad Hersfeld jetzt kurz vor Ostern“, erklärt Petra Heimer, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. „Seit 2012 kämpfen Amazon-Beschäftigte für einen Tarifvertrag. Sie wollen den Lohn, der ihnen zusteht, faire und planbare Arbeitsbedingungen sowie ordentliche betriebliche Mitbestimmung.

Während den Beschäftigten das ihnen zustehende Geld verweigert wird, ist Konzern-Chef Jeff Bezos der reichste Mann der Welt geworden. Konzerne wie Amazon machen Gewinne von Milliarden Euro im Jahr, bezahlen aber kaum Steuern. Wir wollen Mindeststeuern für Konzerne und hohe Vermögen überall in Europa einführen. Steueroasen legen wir trocken. Die Strafen für Steuerhinterziehung von Banken und Konzernen wollen wir verschärfen. Den Digitalkonzernen wie Google und Amazon sagen wir: zur Kasse.“

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2