Presse

LINKE Hessen unterstützt Aufruf „AfD im Landtag – Wir sagen NEIN“

„Wir freuen uns, dass heute mehr als einhundert Personen aus nahezu allen Teilen der Gesellschaft den Aufruf ‚AfD im Landtag – Wir sagen NEIN‘ unterzeichnet haben“, erklären Heidemarie Scheuch-Paschkewitz und Jan Schalauske, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen. Gegen die AfD und die akute Bedrohung von rechts ist ein breites Bündnis von unterschiedlichen gesellschaftlichen Akteuren die richtige Antwort. Wir teilen die Einschätzung, dass die AfD für Sozialabbau und neoliberale Politik steht. Der Nährboden für das Erstarken der AfD war die falsche neoliberale Politik der letzten Jahre, durch die Sozialabbau forciert, die soziale Sicherheit schwer beschädigt und die Umverteilung von unten nach oben vorangetrieben wurde. Für DIE LINKE. verläuft die Grenze immer noch zwischen oben und unten und nicht zwischen Menschen verschiedener Herkunft.

Der Kampf gegen Rassismus und gegen die AfD ist Aufgabe aller, die eine offene und solidarische Gesellschaft anstreben. Gemeinsam kann es gelingen, durch zivilgesellschaftliches Engagement zu verhindern, dass mit der AfD eine rassistische und völkisch-nationalistische Partei in den Hessischen Landtag einzieht. Der Kampf gegen rechte Hetze und Rassismus und für soziale Sicherheit und Solidarität gehören für DIE LINKE. untrennbar zusammen.“

Hinweis: Heidemarie Scheuch-Paschkewitz und Jan Schalauske gehören zu den Erstunterzeichnern des Aufrufes. http://keine-afd-im-landtag.de/erstunterzeichner/

Stellenausschreibung:

bewerbungeine/n Sachbearbeiter/in Finanzbereich (Vollzeit)
Mehr erfahren

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2