Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Frauenrechte stärken und damit dem gesellschaftlichen Rechtsruck begegnen

„Wir kämpfen für die tatsächliche Herstellung der Gleichstellung der Geschlechter in Politik und Gesellschaft“, erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Hessen anlässlich des Internationalen Frauentages. „Gerade angesichts des konservativen Rollbacks und politischen Rechtsrucks, den wir in unserer Gesellschaft erfahren, ist es wichtiger denn je, sich deutlich zu Frauen - und Freiheitsrechten zu bekennen. 100 Jahre nach dem Erkämpfen des Wahlrechts haben Frauen immer noch nicht die gleichen Chancen auf ein selbstbestimmtes Leben wie Männer. Sie verdienen bei gleicher Qualifikation durchschnittlich 21 Prozent weniger als Männer und bilden mit 65 Prozent die größte Gruppe im Niedriglohnsektor. In deutschen Unternehmen gibt es immer noch zu wenige Frauen in den Vorstandsetagen. Auch in der Politik sind Frauen in Führungsfunktionen unterrepräsentiert. Deshalb fordern wir eine Mindestquotierung aller politischen Mandate und öffentlichen Ämter von 50 Prozent sowie ein Gleichstellungsgesetz für die private Wirtschaft.

Frauen sind in unserer Gesellschaft besonders von Niedriglöhnen betroffen. Deshalb muss die Tätigkeit in der Sozialarbeit, Gesundheit, Pflege und Erziehung deutlich besser entlohnt werden. Ein gesetzlicher Mindestlohn in Höhe von zwölf Euro ist längst überfällig. Am Internationalen Frauentag, dem 8. März, wollen wir uns darüber hinaus bei allen Streiter*innen für Frauen - und Freiheitsrechte für ihre wertvolle Arbeit bedanken.“

Hinweis: DIE LINKE. Hessen beteiligt sich an zahlreichen Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2