Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Umverteilung muss die Antwort sein auf die wachsende Schere zwischen Arm und Reich

„Die Studie von Piketty und Co. belegt, dass die Schere zwischen arm und reich weiter wächst“, erklärt Jan Schalauske, Landesvorsitzender der Partei DIE LINKE Hessen. „Seit 1980 hat das reichste eine Prozent der Weltbevölkerung seine Einkünfte mehr als verdoppelt, wie aus einer Untersuchung von Forschern um den bekannten französischen Ökonom Thomas Piketty hervorgeht. In Deutschland haben demnach die obersten zehn Prozent zufolge rund 40 Prozent am Gesamteinkommen. Ihr Anteil ist seit Mitte der 1990er-Jahre gestiegen. Die unteren 50 Prozent haben in den letzten Jahren massiv an Anteil am Gesamteinkommen verloren. Ein zentraler Grund dafür ist die neoliberale Politik der vergangenen Bundesregierungen, die die Steuern für Reiche und Vermögende gesenkt, den Sozialstaat ausgehöhlt und die soziale Sicherheit schwer beschädigt haben.

In Hessen gibt es 1400 Einkommensmillionäre, also Menschen, die jedes Jahr über eine Million Euro an Einkommen haben. Gleichzeitig müssen über 500.000 Menschen zu Niedriglöhnen schuften und fast jedes fünfte Kind in Hessen ist von Armut bedroht. Armut und Reichtum sind zwei Seiten derselben Medaille. Notwendig ist die Reichen und Vermögenden endlich wieder stärker zur Kasse zu bitten und an der Finanzierung unseres Gemeinwesens, z.B. für Investitionen in unsere Schulen, zu beteiligen. Dafür muss der Spitzensteuersatz wieder erhöht, die Vermögensteuer wieder eingeführt und eine ordentliche Erbschaftsteuerreform auf den Weg gebracht werden, die große Erbschaften höher besteuert.“

 

Ausschreibung:

ClaraZetkin2018
DIE LINKE lobt anlässlich des Frauentages 2018 zum achten Mal einen Preis aus, mit dem herausragende Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik gewürdigt werden. Einsendeschluss ist der 11. Februar 2018.
Jetzt Online Bewerben !

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2