Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht uns alle an

„Wir müssen an jedem Tag und zwar gemeinsam für eine gewaltfreie Gesellschaft streiten“, erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Hessen zum Internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen am 25. November. „Dazu gehört der unablässige Einsatz für die Gleichstellung der Geschlechter genauso wie Einsatz für Selbstbestimmung, Respekt und Gleichberechtigung. Wir kämpfen in diesem Zusammenhang auch weiter für die ersatzlose Streichung des § 218 StGB, der einen Schwangerschaftsabbruch, vor allem nach der 12. Woche, unter Strafe stellt.

Angesichts der antiemanzipatorischen Politik von AfD & Co. und einem konservativen Roll-Back in Bezug auf die Rolle der Frau in der Gesellschaft, sind erkämpfte Grundsätze der Frauenbewegung in Gefahr. Und Eines sollte klar sein: Gewalt gegen Frauen und Mädchen geht uns alle an! Sie ist weder ein Randproblem, noch privat oder darf verschwiegen werden. Vor allem aber ist sie mit und durch nichts zu rechtfertigen.“

Hinweis: Am Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen findet am 25. November ab 11.00 Uhr auf der Frankfurter Zeil/ Höhe Schäfergasse eine Kundgebung und Protestaktion statt, an der sich Mitglieder der hessischen LINKEN beteiligen.

 

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2