Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Die Existenz von VW in Baunatal zu sichern, geht nur gemeinsam mit Beschäftigten und ihren Gewerkschaften

 „Gravierende Managementfehler bedrohen die Existenz von Zehntausenden Beschäftigten und ihren Familien in der hessischen Automobilindustrie“, erklärt Achim Kessler, Spitzenkandidat der hessischen LINKEN zur Bundestagswahl. „Gerade bei VW in Baunatal darf die Mobilitätswende nicht weiter ausgesessen werden. Strategien zum Umbau des Getriebewerkes müssen jetzt entwickelt werden, um den Standort langfristig zu sichern. DIE LINKE unterstützt die Beschäftigten und ihre Gewerkschaften bei der Entwicklung einer konkreten Zukunftsperspektive für die Mobilitätswirtschaft.“

„Wer sich nur für Höchstrenditen und Dividendenausschüttungen interessiert, fühlt sich von betrieblicher Mitbestimmung nur gestört“, erklärt Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende und Bundestagskandidatin. Deshalb bringe ich meine Solidarität mit den Beschäftigten bei VW in Baunatal zum Ausdruck, die zu Recht in Sorge um ihre Arbeitsplätze sind. Für DIE LINKE ist klar, dass gute Arbeit, gute Löhne und sichere Renten stets im Schulterschluss mit den Gewerkschaften und gegen die Profitinteressen der Konzerne erkämpft werden müssen.“

 

Hinweis:

Die hessischen Bundestagskandidaten Achim Kessler und Heidemarie Scheuch-Paschkewitz werden heute ab 13.30 Uhr am Haupttor des VW Werkes in Baunatal mit den Beschäftigten des Werkes das Gespräch suchen und sich nach den Arbeitsbedingungen und Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erkundigen.

10.Landesparteitag

9 Landesparteitag
am 11./12.11.20017 in Butzbach

mehr erfahren

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2