Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/cache/f/3fe4000125de3cfeedfc7affc72951dc.jpg'

Presse

Wer wenig hat, dem wird genommen – 10 Jahre Hartz IV

Eine Bilanz mit Christoph Butterwegge und Ingrid Hannemann

Unter dem Motto „Wer wenig hat, dem wird genommen“ werden die ehemalige Jobcentermitarbeiterin und „Hartz IV – Rebellin“ Ingrid Hannemann, die Kasseler Rechtsanwältin Kathrin Fuchs, der Armutsforscher Prof. Christoph Butterwegge und Heidemarie Scheuch-Paschkewitz, Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Hessen, am Donnerstag, den 18. Juni, ab 18.30 Uhr eine Bilanz der vor zehn Jahren in Kraft gesetzten Arbeitsmarktreformen ziehen. Der Kabarettist und Schauspieler Erich Schaffner wird das Thema künstlerisch beleuchten.

Weiterlesen ...

Danke, Gregor Gysi!

Schalauske janScheuschPaschkewitz HeideFür sein persönliches und politisches Engagement bedanken wir uns bei Gregor Gysi.

Gregor Gysi hat maßgeblich dazu beigetragen, DIE LINKE als gesamtdeutsche politische Kraft und Partei der sozialen Gerechtigkeit aufzubauen.
 

Weiterlesen ...

DIE LINKE. Hessen unterstützt Kita-Streik

ScheuschPaschkewitz HeideDeshalb werde ich heute gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Sozial- und Erziehungsdienste auf dem Frankfurter Römerberg demonstrieren." „Ich fordere die Arbeitgeber auf, die berechtigten Forderungen der Kolleginnen und Kollegen zu akzeptieren. Es ist ein starkes Zeichen, wenn heute in Frankfurt mehr als 10.000 Menschen bei der Großkundgebung von ver.di Druck ausüben.
 

Weiterlesen ...

Das muss drin sein: Sozial- und Erziehungsdienste jetzt aufwerten!

ScheuschPaschkewitz HeideWir freuen uns über das deutliche Signal der Urabstimmung und stehen auch in Hessen voll und ganz an der Seite der Streikenden! Es muss endlich Schluss sein mit den Lippenbekenntnissen von Arbeitgebern und Politikern, die immer wieder beteuern, dass sie in die Zukunft und die Bildung investieren würden. Ich fordere die Arbeitgeber auf, endlich ein Verhandlungsangebot auf den Tisch zu legen, welches die Arbeit der Beschäftigten deutlich aufwertet.

Weiterlesen ...

Parteipolitische Instrumentalisierung der Blockupy-Debatte beenden

ScheuschPaschkewitz Heide

Es ist nicht hinnehmbar, dass die hessische Landesregierung als Antwort auf den Protest im Rahmen von Blockupy, Sicherheitsgesetze verschärfen möchte und das Demonstrationsrecht sowie andere demokratischen Grundrechte schleift. Statt sich ernsthaft mit den Folgen der EU-Krisenpolitik auseinanderzusetzen, wird der stellvertretende Landtagsvizepräsident Ulrich Wilken diffamiert. Die Angriffe zielen nicht nur auf ihn. Vielmehr soll kapitalismuskritische Einstellung sowie die Partei DIE LINKE. diskreditiert werden.

Weiterlesen ...

Stellenausschreibung:

bewerbungeine/n Sachbearbeiter/in Finanzbereich (Vollzeit)
Mehr erfahren

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2