Presse

LINKE ruft zur Teilnahme an DGB Rentendemo am 25. August in Kassel auf

ScheuschPaschkewitz HeideGemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der DGB-Gewerkschaften wollen wir den Druck für einen Kurswechsel in der Rentenpolitik erhöhen. Daher unterstützt DIE LINKE Hessen die Demonstration des DGB am 25. August in Kassel und ruft alle Mitglieder zur Teilnahme auf.Die gesetzliche Rente muss den Lebensstandard im Alter sichern und wirksam vor Altersarmut schützen.

Weiterlesen ...

Niedriglöhne sind ungerecht - die Politik der Kanzlerin Merkel spaltet unsere Gesellschaft

Sabine.LeidigUm gerechte Bezahlung durchzusetzen, muss der so genannte Arbeitsmarkt wieder reguliert werden. Menschen sind keine Ware! Heute bekommen Beschäftigte in Leiharbeit 20 bis 50 Prozent weniger Geld als fest Eingestellte. Das ändert auch das Leiharbeitsgesetz der Großen Koalition nicht. Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - und zwar von der ersten Stunde an - wäre das Mindeste. Die Befristung von Arbeitsverträgen ohne sachlichen Grund muss verboten werden

Weiterlesen ...

Ende Gelände! DIE LINKE unterstützt Protest gegen Braunkohlebergbau

150 Achim KesslerDamit die Ziele des Pariser Klimaabkommens erreicht werden können, muss Deutschland sofort aus dem Braunkohlebergbau aussteigen. Es ist widersinnig, über riskante und unsichere Methoden zur Filterung von CO2 aus der Luft und seiner Speicherung in der Erde zu spekulieren, anstatt es dort zu lassen, wo es schon ist

Weiterlesen ...

Gleichstellung von Männern und Frauen endlich auch bei der Gehaltsabrechnung

ScheuschPaschkewitz HeideDass immer noch so viele Frauen in Hessen bei gleicher Leistung weniger verdienen als Männer, ist eine empörende Ungerechtigkei. DIE LINKE fordert gleichen Lohn für gleiche und gleichwertige Arbeit durch ein wirksames Entgeltgleichheitsgesetz. Auch die Tarifverträge und ihre Anwendungspraxis müssen durch die Sozialpartner geschlechtergerecht überarbeitet werden. Es braucht einen gesetzlichen Mindestlohn in Höhe von zwölf Euro.

Weiterlesen ...

LINKE fordert Aktionsplan gegen Kinderarmut

150 Achim KesslerWenn in der nächsten Woche für die Erstklässler in Hessen die Schule beginnt, steht für viele schon vor dem ersten Schultag fest, dass sie keine Chance auf das Abitur oder einen Hochschulabschluss haben. Es darf nicht länger vom Geldbeutel der Eltern abhängen, welche Bildungs-Chancen junge Menschen haben

Weiterlesen ...

Die Pflegeversicherung muss alle pflegebedingten Kosten übernehmen!

150 Achim KesslerWenn sich Karl Lauterbach jetzt für eine Reform der Pflegeversicherung ausspricht, ist das nichts anderes als ein Wahlkampfmanöver.DIE LINKE will eine solidarische Bürgerversicherung, die als Vollversicherung alle pflegebedingten Leistungen umfasst. Keiner soll Eigenanteile tragen müssen. Finanziert werden soll dies durch eine solidarische Pflegeversicherung, in die alle einzahlen.

Weiterlesen ...

Millionäre endlich gerecht besteuern

Schalauske janAuch in Hessen geht die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander. Laut Einkommenssteuerstatistik des Statistischen Landesamtes haben im Jahr 2013 über 1400 Menschen jeweils mehr als eine Million Euro verdient. Die Gesamteinkünfte der Reichen in Hessen stiegen auf fast 3,4 Milliarden Euro.Für Reiche ist Deutschland immer noch ein Steuerparadies. Deshalb brauchen wir eine Reichensteuer für Einkommensmillionäre, eine gerechtere Erbschaftssteuer und die Wiedereinführung der Vermögensteuer.

Weiterlesen ...

Hinweis:

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: https://www.die-linke.de/mitmachen/mitglied-werden/

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2