Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Presse

Bundestagskandidat Achim Kessler informiert sich über Beschäftigtenbefragung der IG Metall

150 Achim KesslerAchim Kessler, Spitzenkandidat der LINKEN in Hessen für den Bundestag, informierte sich bei Robert Weißenbrunner, dem Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Hanau-Fulda über die Ergebnisse der bundesweiten Beschäftigtenbefragung sowie die Positionen der IG Metall zu aktuellen politischen Herausforderungen. Sowohl die von der IG Metall geforderte mittelfristige Erhöhung des Rentenniveaus als auch die Wiederherstellung der paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung und eine stärkere Regulierung des Arbeitsmarkts durch die Abschaffung prekärer Beschäftigungsverhältnisse deckt sich mit meinen Positionen und denen der LINKEN

Weiterlesen ...

JEFTA stoppen: Kein TTIP mit Japan

Schalauske janMit JEFTA, dem Handelsabkommen der Europäischen Union mit Japan, droht ein zweites TTIP. JEFTA darf nicht verabschiedet werden. Mit JEFTA wird die öffentliche Daseinsvorsorge zusehends privatisiert und eine Paralleljustiz geschaffen.

Weiterlesen ...

Altersarmut in einem reichen Land ist eine Schande

150 Achim KesslerWir brauchen einen radikalen Kurswechsel in der Rentenpolitik. Immer mehr Menschen in Deutschland werden von ihrer Rente nicht mehr leben können. Unsichere Beschäftigungsverhältnisse und Niedriglöhne sind die Hauptursache für Altersarmut. Deshalb müssen die Löhne endlich massiv steigen.

Weiterlesen ...

Kein Mensch flieht freiwillig

ScheuschPaschkewitz HeideDer Rückgang der Zahlen von Geflüchteten in unserem Land täuscht darüber hinweg, dass die humanitäre Katastrophe an den Grenzen Europas unentwegt fortbesteht. Jeden Tag sind Menschen dazu gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und vor Kriegen zu fliehen. Weiterhin ertrinken dabei jährlich Tausende im Mittelmeer.

Weiterlesen ...

SPD kapituliert vor Altersarmut und sinkenden Renten!

150 Achim KesslerSo weit ist es mit der SPD gekommen: Ihr Kanzlerkandidat Martin Schulz feiert sich dafür, dass er das Renteneintrittsalter nicht noch weiter auf 70 Jahre erhöhen will. Mit ihren Vorschlägen kapituliert die SPD vor Altersarmut und sinkenden Renten, die sie selbst mit wechselnden Koalitionspartnern verursacht.Wir bleiben dabei: Die Rente muss den Lebensstandard sichern und vor Armut schützen. Deshalb muss das Rentenniveau wieder auf 53 Prozent, wie unter Helmut Kohl, erhöht werden.

Weiterlesen ...

Kampagne:

Spendenkampa

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Pressekontakt:

100 michael mueller2Michael Müller
Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt/M.
0163-7616831
069-706502

Mitglied werden:

240x97mitmachen 04

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2