Solidarität mit den Menschen in Bolivien und Präsident Evo Morales - nein zum Militärputsch!

 

665 bolivienDIE LINKE. Hessen verurteilt den Putsch in Bolivien, den Sturz des gewählten Präsidenten Evo Morales und jede Form von Gewalt auf den Straßen.

Wir erklären uns solidarisch mit den Völkern des plurinationalen Staates Bolivien, welche die Errungenschaften der MAS-Regierung und die demokratische Kontrolle über die Rohstoffe des Landes gegenüber ausländischen Interessen und Konzernen verteidigen wollen. Des Weiteren unterstützten wir die Versuche in Bolivien und anderer Staaten durch Umverteilung des Reichtums von Oben nach Unten soziale Gerechtigkeit, Gesundheit und Bildung für alle Schichten der Bevölkerung zu schaffen.

(Beschluss des Landesvorstandes vom 16. November 2019)

Foto: Sven Malsy

Mitmachen!

Banne: Strategiedebatte 2020 - Grafik: DIE LINKE.

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: https://www.die-linke.de/mitmachen/mitglied-werden/

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2