Seenotrettung ist kein Verbrechen

665 seenotrettung1Wir unterstützen die Protestaktion vor dem italienischen Generalkonsulat in Frankfurt. Wir rufen unsere Mitglieder und Anhänger dazu auf, sich an den bundesweit stattfindenden Protesten gegen die tödliche Abschottungspolitik der EU zu beteiligen. Es ist erschütternd zu sehen, dass nach dem Willen rechter Regierungen, wie der in Italien, das Sterbenlassen von Schutzsuchenden und die unterlassene Hilfeleistung im Mittelmeer zur Normalität, die Rettung aber zur Straftat erklärt wird. DIE LINKE bekundet ihre Solidarität mit Kapitänin Carola Rackete und der Crew der ‚Sea Watch 3‘ und fordert die sofortige Freilassung von Rackete. Nicht die Kapitänin gehört vor Gericht gestellt, sondern Italiens Innenminister Salvini.

Galerie:

(Fotos Michael Müller)

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2