Die Kampagne für ein Leben ohne Zumutungen

220 dasmussdrinsein logoWir laden Alle ein, gemeinsam Druck zu machen für das, was in einem reichen Land selbstverständlich sein sollte:

- Befristung und Leiharbeit stoppen. Viele, vor allem junge Menschen hangeln sich von einem befristeten Job zum nächsten oder finden nur in Leiharbeit eine Beschäftigung. Wir wollen gute Arbeitsverhältnisse, mit denen alle ihre Zukunft planen können.

 

Weiterlesen ...

Kein Werben fürs Sterben beim Tag der Bundeswehr in Fritzlar

200 Kein werben fuers sterbenGemeinsam mit verschiedenen Initiativen organisiert DIE LINKE. Hessen am 13. Juni einen Tag des Widerstandes gegen das Spektakel „Tag der Bundeswehr" in Fritzlar.
Die hessischen Landtags – und Bundestagsabgeordneten sowie die LAG FIP werden dazu eingeladen, die Proteste zu unterstützen. Wir werden sichtbare Zeichen gegen das „Werben fürs Sterben" setzen.  

  
 

Weiterlesen ...

Nein zu G7 – TTIP Stoppen

200 stopG7 GruppenfotoGemeinsam mit vielen anderen tragen wir die Proteste auf die Straßen. Wir halten gemeinsam mit unseren Alternativen dagegen: für ein gerechtes Weltwirtschaftssystem, für eine friedliche Außenpolitik, für mehr Demokratie statt Konzernmacht und Repression setzten wir ein Zeichen. Der Höhepunkt des Protestes gegen den G7-Gipfel wird die große G7-Demonstration unter dem Motto TTIP Stoppen, Klima retten, Armut bekämpfen! am 4. Juni in München am Stachus sein. DIE LINKE gehört mit zu den Veranstaltern und beteiligt sich mit einem eigenen Demoauftritt „Nein zu G7 – TTIP Stoppen!" daran.

Weiterlesen ...

Das muss drin sein: Sozial- und Erziehungsdienste jetzt aufwerten!

200 FullSizeRenderUnter dem Motto "Richtig gut. Aufwerten jetzt! Erzieherinnen verdienen mehr" kämpfen die Gewerkschaften ver.di und GEW gemeinsam mit Erzieher/innen und Sozialarbeiter/innen für einen besseren Tarifvertrag für die Beschäftigten in den Sozial- und Erziehungsdiensten. Dabei geht es nicht nur einfach um durchschnittlich zehn Prozent mehr Lohn. Es geht um eine bessere Anerkennung und Wertschätzung der überwiegend von Frauen ausgeübten, gesellschaftlich wichtigen Arbeit von Erzieher/innen und Pädagogen/innen.

 
  

Weiterlesen ...

Tag der Befreiung: 8. Mai soll gesetzlicher Gedenktag werden

200 alliierte torgau 1945„DIE LINKE tritt dafür ein, dass der 8. Mai ein bundesweiter gesetzlicher Gedenktag wird. Der 8. Mai soll als Tag der Befreiung von der faschistischen Barbarei, als Gedenktag für Humanität, Toleranz und Demokratie und als Tag der Erinnerung an die Opfer sowie an die Widerstandskämpferinnen und Widerstandskämpfer den Platz in der gesellschaftlichen Erinnerung bekommen, der ihm gebührt.

 
 

Weiterlesen ...

Heraus zum 1. Mai! Das muss drin sein!

1 MaiGemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Gewerkschaften und vielen anderen gehen wir am 1. Mai für soziale Gerechtigkeit und für ein Leben ohne Zumutungen auf die Straße. In Hessen finden wieder zahlreiche Veranstaltungen des DGB statt. Bitte beteiligt Euch an den vielen Veranstaltungen. Lasst uns den Tag der Arbeit nutzen, um unsere Forderungen gegen prekäres Arbeiten und Leben auf die Straße zu tragen. Nicht von ungefähr fällt der Start unserer bundesweiten Kampagne mit dem 1. Mai zusammen. Mit der Kampagne wollen wir folgende Forderungen in den Mittelpunkt stellen.

Weiterlesen ...

Das muss drin sein. Gegen prekäre Lebens- und Arbeitsbedingungen

220 dasmussdrinsein logoDIE LINKE. startet die bundesweite Kampagne „Das muss drin sein" gegen prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen. Bis zur Bundestagswahl 2017 setzt DIE LINKE damit ihre Schwerpunkte für die Arbeit der nächsten Jahre. Die langfristig angelegte Kampagne verfolgt mehrere Ziele auf verschiedenen Ebenen. Prekäre Arbeits- und Lebensverhältnisse werden thematisiert und zum Bestandteil der politischen Auseinandersetzung gemacht.

 
  

Weiterlesen ...



Neues aus der Linksfraktion im Hessischen Landtag:

25. Mai 2019

  • Biodiversität erhalten, Artensterben stoppen

    Mit dem Verlust der biologischen Vielfalt steht auch unsere Existenz auf dem Spiel. Deshalb ist schon die Frage ‚Wie viel Artenschutz können wir uns leisten?‘ falsch gestellt. Dieser Verlust ist zu einem großen Teil eine Folge einer falschen Landwirtschaftspolitik in der EU und Deutschland und eine Hauptursache für das Artensterben. Wir brauchen einen Systemwandel hin zu einer Ökologisierung der Landwirtschaft. Der gelingt nur mit einer Neuausrichtung der gemeinsamen Agrarpolitik in Europa.“ 

  • Bürgerinnen und Bürger stärker einbinden: Schluss mit der Zuschauerdemokratie

    Volksgesetzgebung bedeutet für DIE LINKE das Recht der Bürgerinnen und Bürger, sich an politischen Entscheidungen zu beteiligen - und das möglichst ohne größere Hürden. Durch das vorgelegte Gesetz werden aber nur halbherzig Hürden abgebaut. Da muss nachgebessert werden

  • ‚Hessen als Pionier nachhaltiger Mobilität‘? Leider nein!

    „In der heutigen Landtagsdebatte zu ‚Hessen als Pionier nachhaltiger Mobilität‘ beschäftigten sich die Grünen mit den fünf Kilometern neuer LKW-Oberleitung auf der A5 bei Darmstadt. Das hat mit den Ansprüchen der Menschen an Mobilität leider nicht viel zu tun. Die Wirklichkeit in Hessen hat auch mit Pionierleistungen nicht viel zu tun. Die völlig überfüllten Bahnen und Busse vor allem im Ballungsraum Rhein-Main und ein kaum vorhandenes Angebot auf dem Land - das ist die Wirklichkeit der Mobilität in Hessen. Ebenso wie die immer noch mangelhafte Barrierefreiheit an den Bahnhöfen.“


Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2