Bezahlbare Miete statt fetter Rendite

200 wohnenDIE LINKE fordert: Jedes Jahr 250.000 Sozialwohnungen mehr! Es fehlen mindestens 5 Millionen Sozialwohnungen. In vielen Städten hätte über die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner Anrecht auf einen Wohnberechtigungsschein. Aber es gibt keine Wohnungen für sie. Der Staat muss Wohnungen aufkaufen und neue bezahlbare, ökologisch modernisierte Wohnungen bauen! Ohne Drehtüreffekt: Die Sozialbindung darf nicht auslaufen! Keine Sozialmiete über 250 Euro pro Person – warm. ...

Weiterlesen ...

#AllefürsKlima

200 system changeAufruf zum Globalen Klimastreik von Fridays for Future am 20. September 2019 - System change not climate change
Am 20. September 2019 gehen wir #AlleFürsKlima auf die Straße. Als Teil der weltweiten Klimabewegung ruft DIE LINKE dazu auf, den dritten Globalen Klimastreik von Fridays for Future zu unterstützen. Auf der ganzen Welt wird in der Woche vom 20. bis 27. September 2019 protestiert und gestreikt. Dazu ruft auch die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi auf. Wir unterstützen Fridays for Future und andere in der Forderung, dass der DGB und alle Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter an diesem Tag Streikaktionen aktiv durchführen. Mitglieder der LINKEN in Betrieben und Gewerkschaften unterstützen Aufrufe in diese Richtung.

Weiterlesen ...

Auf Frieden setzen

200 Friedensplakat 2019

Ein neues atomares Wettrüsten droht. Der Trend zur Militarisierung muss gestoppt werden. Wir brauchen eine ausgleichs- und friedensorientierte Außenpolitik.

DIE LINKE. Hessen beteiligt sich an zahlreichen Aktivitäten des Anti-Kriegstages am 1. September in Hessen.

 
 
 

Weiterlesen ...

Seenotrettung ist kein Verbrechen

200 seenotrettung1Wir unterstützen die Protestaktion vor dem italienischen Generalkonsulat in Frankfurt. Wir rufen unsere Mitglieder und Anhänger dazu auf, sich an den bundesweit stattfindenden Protesten gegen die tödliche Abschottungspolitik der EU zu beteiligen.
DIE LINKE bekundet ihre Solidarität mit Kapitänin Carola Rackete und der Crew der ‚Sea Watch 3‘ und fordert die sofortige Freilassung von Rackete. Nicht die Kapitänin gehört vor Gericht gestellt, sondern Italiens Innenminister Salvini.

Weiterlesen ...

Den rechten Terror stoppen!

200 gegen rechte hetzeRadikale Rechte morden in diesem Land und die Sicherheitsbehörden erweisen sich ein ums andere Mal als unfähig, die Täterinnen und Täter zu fassen. Um dem rechten Terror ein Ende zu setzen braucht es keine Debatten über den Entzug von Grundrechten, sondern eine konsequente Umsetzung bestehenden Rechts, auch innerhalb der Sicherheitsbehörden. – Ein Aktionspapier der Partei DIE LINKE gegen den rechten Terror. Der Mord an Walter Lübcke ist kein Einzelfall. Der NSU ermordete zwischen 1999 und 2007 zehn Menschen, beging diverse Banküberfälle und verübte mehrere Bombenanschläge – unbehelligt von den Sicherheitsbehörden.

Weiterlesen ...

Kein Krieg gegen den Iran

200 iran trumpVerhandlungen statt Drohungen!
Die Drohungen der USA gegenüber dem Iran spitzen sich zu. Eine Eskalation bis hin zum Krieg hätte unabsehbare Folgen für die ganze Region. Der Iran ist bereits in Syrien und im Jemen in Kriege involviert. Die US-Verbündeten Saudi-Arabien und die anderen Golfstaaten ebenfalls. Auch im Irak gibt es Spannungen. Ein Krieg mit dem Iran würde weitere Länder in eine Spirale der Gewalt hineinziehen.

 

Weiterlesen ...

Für einen friedlichen Hessentag ohne Militär!

200 friedl hessentagPanzer, Maschinengewehre, Kampfhubschrauber und Militärkonzerte  – Mit vielen Veranstaltungen und einer Fülle von Kriegsgerät missbraucht die Bundeswehr vom 7. bis 16. Juni 2019 den Hessentag in  Bad Hersfeld für eine großangelegte Werbeschau. Im Rahmen eines fröhlichen Volksfests sollen Soldat*innen in Uniform das Bild von der Armee als „normalem Arbeitgeber“ prägen und Kinder und Jugendliche für gewaltbasierte Konfliktlösungen begeistern. Hintergrund: Die Politik hat neben vielen Skandalen mit der Bundeswehr zwei Hauptprobleme: Zum Einen Auslandseinsätze, die von der Mehrheit der Bevölkerung als gefährlich und sinnlos abgelehnt werden, vor allem aber zu wenig Nachwuchs.

Weiterlesen ...

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: https://www.die-linke.de/mitmachen/mitglied-werden/

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2