Streik bei T-Systems. DIE LINKE. Darmstadt solidarisch an der Seite der Beschäftigten

Solidarität mit den Kolleginnen und Kollegen von der T-Systems! Bei dem Warnstreik anlässlich der dritten Verhandlungsrunde ging es um eine Lohnerhöhung und um den Schutz der Arbeitsplätze. Ca. 1000 Menschen waren aus dem ganzen Bundesgebiet gekommen. Wir hatten einen großen Korb mit einer Wegzehrung für die knapp vier Kilometer lange Demostrecke mitgebracht.

Auf dem Beipackzettel war zu lesen:

DarmstadtDIE LINKE. Darmstadt wünscht euch
Kraft und Ausdauer bei eurem Streik.
Denn ihr seid alle t-systems-relevant
und braucht eine Nullrunde beim
Personalabbau anstatt beim Lohn!

Mitmachen!

Banne: Strategiedebatte 2020 - Grafik: DIE LINKE.

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2