Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Aktion in Marburg: Für einen Neustart im Sozialen Wohnungsbau

MiethaiFoto: DIE LINKE. Marburg

Wohnen und Mieten sind zu einer sozialen Frage bis weit in die Mitte der Gesellschaft geworden. DIE LINKE setzt sich für einen grundlegenden Kurswechsel in der Mietenpolitik ein. Gerade in den Universitätsstädten, wie Marburg steigen die Mieten jedes Jahr und immer weiter an. Die drastischen Veränderungen auf dem Wohnungsmarkt treffen besonders Menschen mit geringen Einkommen oder Empfänger/-innen von staatlichen Transferleistungen. Sie sind besonders betroffen von explodierenden Wohnkosten. Für sie müssen die steigenden Kosten berücksichtigt und endlich Anpassungen beim Wohngeld bzw. den Kosten der Unterkunft vorgenommen werden.Mieterinnen und Mieter dürfen nicht aus ihrem Wohnumfeld verdrängt werden.

Deshalb fordert DIE LINKE einen kompletten Neustart des sozialen Wohnungsbaus. Dies bedeutet neben einer Offensive für den Sozialen Wohnungsbau einen konsequenten Bruch mit den bisherigen Fördermodalitäten. Auf diese Fragen machte DIE LINKE. in Marburg mit einer gelungenen Aktion mit einem „Miethai“ aufmerksam.

Mitglied werden:

240 Jetzt erst recht 2

Aufstehen und weitermachen! Kämpfe mit uns gemeinsam für ein solidarisches Miteinander und mehr soziale Gerechtigkeit für alle. Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus und rechte Hetze. Sei dabei und engagiere Dich - bei Dir vor Ort, auf Aktionen und Demos und als Mitglied der LINKEN: www.die-linke.de/partei/eintreten

Mitglied werden:

240x97mitmachen 04

Beratung:

die linke hilft

Infobrief

infobrief abonnieren2